OGV Eichelsbach

Sie sind hier: Startseite > Gartentipps > 2019 > 15.07. - Arbeiten im Juli

15.07. - Arbeiten im Juli

Die ersten kräftigen Ausläufer der Erdbeeren werden für die Neuanzucht von gut tragenden, gesunden Mutterpflanzen abgeschnitten und in kleine Töpfe gepflanzt. Abgeerntete Pflanzen werden so tief zurückgeschnitten, dass die Herzblätter nicht beschädigt werden, um die Bildung von neuen, gesunden Blättern zu fördern. (Mehr Gartentipps zu Erdbeeren)

Alle Beerensträucher können gleich nach der Ernte zurückgeschnitten und ausgelichtet werden. Bei den Sommerhimbeeren werden die abgeernteten Ruten bodeneben abgeschnitten, nichttragende Ruten bleiben ungeschnitten für die nächstjährige Ernte stehen. Auch die Johannisbeeren werden bis auf 5-6 kräftige, junge Treibe ausgelichtet, die Spitzen der verbleibenden Triebe dürfen nicht eingekürzt werden, da hier die Früchte im nächsten Jahr ansetzen.

Süßkirschen werden gleich nach der Ernte geschnitten, da die Wunden jetzt besonders gut heilen.

Gemüsepflanzen, die im Gewächshaus wachsen, können durch intensive Sonneneinstrahlung schnell verbrennen. Deshalb ist auf eine geeignete Schattierung der Pflanzen zu achten. 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben