OGV Eichelsbach

Sie sind hier: Startseite > Gartentipps > 2011 > 21.10 - Wohin mit Falllaub

21.10 - Wohin mit Falllaub

In diesem Jahr fallen die Blätter deutlich früher von den Obstbäumen. Die Entsorgung über den Kompostierplatz ist möglich, bedeutet aber, dass das Laub aus dem Nährstoffkreislauf heraus gebracht wird. Im Garten kompostierte Blätter ergeben wertvollen Humus zur Dünnung und Bodenverbesserung. Schon 3 bis 5 l Gartenkompost/m² genügen, um die Gartenkulturen zu ernähren.

Möglichkeiten zur Kompostierung von Obstlaub:
Flächenkompostierung - Falllaub dünn auf gespaltete Beete ausbringen. Die Regenwürmer arbeiten es ein, vermehren sich und hinterlassen lockeren Boden.
Unter großen Bäumen sollte das Laub liegen bleiben, es wird von der Natur - wie im Wald auch - abgebaut.
Blätter dünn und lagenweise auf den Komposthaufen geben. Wichtig: Laubschichten mit anderen Materialien abwechseln, aber nicht dicker als 5 bis 10 cm. Selbst Walnussblätter verrotten problemlos. Ist die Laubschicht aber zu dick, entsteht Fäulnis. Deshalb auf jede Laubschicht eine Schaufel reifen Kompost verteilen.

Von David Hein

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben