OGV Eichelsbach

Sie sind hier: Startseite > Gartentipps > 2011 > 05.05 - Baumscheibenpflege

05.05 - Baumscheibenpflege

Eine wichtige Maßnahme im Frühjahr ist das Freihalten der Baumscheiben und Pflanzstreifen von Wildkräutern, denn sie konkurrieren mit den Kulturpflanzen um Wasser und Nährstoffe.

Damit sollte man früh genug anfangen, denn als Jungpflanze lassen sich viele Pflanzen noch mühelos entfernen. Am besten geschieht dies durch Hacken, Herausziehen oder durch Abdecken mit organischen Materialien (Stroh, Rinde). Möglich ist aber auch eine Abdeckung mit Schwarzfolie oder Bändchengewebe, denn darunter wird jedes Unkrautwachstum unterbunden. Aber Achtung bei Mäusebefall!

Achten Sie besonders darauf, die Pflanzen vor dem Blühen zu entfernen, denn Wild- oder Beikräuter haben teilweise sagenhafte Reproduktionsraten: so kann eine Pflanze der kleinen Brennnessel bis zu 1000 Samen erzeugen, eine Ackerkratzdistel bis zu 5000. Deshalb gilt auch im Obstgarten die alte Gärtnerregel: Lässt Du ein Jahr das Unkraut stehen, musst 7 Jahr du jäten gehen!

Von David Hein

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben